Passelemente für den Distanzausgleich

Passelemente werden für den Ausgleich von Distanzen zwischen Bauteilen in Turbinen, Getrieben, Pumpen, etc. sowie für den Ausgleich horizontaler Distanzen zwischen einzelnen Maschinen eingesetzt. Diese individuellen Zwischenlagen sind präzise auf die einzelnen Bauelemente abgestimmt. In der Regel werden solche Ausgleichsscheiben entweder aus massivem Blech, Schichtblech oder schälbarem Kunststoff gefertigt. Massive Passelemente werden genau in der für den Spaltausgleich benötigten Dicke produziert. Bei schälbaren Elementen aus Metall oder Kunststoff ist die Handhabung wesentlich flexibler. Hier ist es möglich Schicht um Schicht abzuschälen, bis die für den Toleranzausglich notwendige Dicke erreicht ist.

horizontaler Distanzausgleich mit Passelementen

Passelemente in verschiedenen Werkstoffen und Ausführungen

Die minimalen Blechdicken bei Einzelblechen betragen 0,05 mm und reichen in der Regel bis 20 mm (stärkere Bleche auf Anfrage möglich). Schichtblech und geschichteter Kunststoff ist bereits mit Foliendicken ab 0,025 mm erhältlich. Die Gesamtdicke von Teilen aus Schichtstoff ist variabel und bis 20 mm realisierbar. Die Standard-Werkstoffe für Zwischenlagen aus Metall sind Edelstahl, Stahl, Aluminium und Messing.

Passelemente aus Kunststoff

Schälbare Kunststoffteile werden in Polyimid oder Polyester gefertigt. Kunststoff-Schichtstoffe bieten den Vorteil, dass diese zum einen sehr leicht im Gewicht sind. Zum anderen sind diese besonders einfach abziehbar, sodass das Verletzungsrisiko beim Abschälen deutlich gemindert wird. Weitere Sonderwerkstoffe können gegebenenfalls auf Anfrage bereitgestellt werden.

Passelemente werden individuell nach Ihren Anforderungen, technischen Zeichnungen und Skizzen gefertigt. Senden Sie uns eine Anfrage mit Ihrer Zeichnung in einem gängigen Bildformat (PDF, JPG, PNG, TIFF). Wir machen Ihnen auf Basis dieser Daten gerne ein Angebot.